Die Künstlergruppe KunstEtagenPankow vereinigt Malerei, Skulptur, Grafik, Musik, Fotografie/Film und Mode unter einem Dach und geht mit Ausstellungen, Performance und Konzerten in den Dialog mit der Öffentlichkeit.

Angefangen haben die KunstEtagenPankow als loser Zusammenschluss von KünstlerInnen, die je ein Atelier im Seitenflügel der Pestalozzistr. 5-8, hatten. Gemeinsame Aktionen und Werkschauen seit 2012 führten zu einer Vereinsgründung als Künstlergruppe 2014.

Im Dezember 2015 wurden alle Atelier-Räume im Seitenflügel gekündigt und seit dem verteilen sich die Ateliers der Künstlergruppe. Die meisten konnten sich im Vorderhaus neu einrichten, andere Standorte sind z.B. 3Atelier und Galerie Bianco e Nero in der Harzburger Str. 3A und Künstlerateliers in der näheren Umgebung.

Das Gebäude der KunstEtagenPankow hat Geschichte: Zu DDR-Zeiten hatte die dubiose Devisenbeschaffungsfirma Intrac ihren Hauptsitz in der Pestalozzistraße 5-8 in Pankow. Intrac gehörte zum Bereich kommerzielle Koordinierung unter Führung von Alexander Schalck-Golodkowski.